Kältemessungen

Kälteleistungsmessung und ihre Anwendungsgebiete

Kältezähler werden eingesetzt:

  • zur Ermittlung der übertragenen Kältemenge zum Zwecke der Verrechnung zwischen Kälteerzeuger und Kunde.
    > Einsatz von geeichten Kältezählern (innerstaatliche Zulassung K7.2)
  • zum Zwecke der genauen Erfassung der abgegebenen Kältemenge in Kälteanlagen.
    Kälteträger sind Wasser, Wasser/Glykolgemische und reine Kältemittel (NH3 etc.)

Folgende Geräte unseres Portfolios sind für  Kältemessungen geeignet:

Anwendungsbeispiel

Kältemengenmessung von Ammoniak NH3 im gasförmigen Bereich

Kältemengenmessung von Ammoniak NH3 im gasförmigen Bereich

  • Zählertyp: EDZ 127.1 mit Kompaktblende
  • Eigenschaft: Messung und Registrierung der Energie und Masse von gasförmigem Ammoniak
  • Ausführung: Kompaktblende mit Differenzdrucktransmitter mit integriertem und externem Drucksensor, sowie 2 Temperaturfühlern
  • Messbereich: 30:1 bez. auf Massestrom
  • Unsicherheit: <1% bez. auf einen Bereich von 15:1